Nur Ein Kleiner Pieks

Nur ein kleiner Pieks!

Es ist nur ein kleiner Pieks, der deinen Hund und deine Katze langfristig schützt.

Wie der Mensch auch, müssen Hunde und Katzen regelmäßig geimpft werden, um gegen schwere Krankheiten geschützt zu seine. Einmal von Grund auf immunisiert, sind dann alle paar Jahre Auffrischungsimpfungen fällig. Doch viele Tierbesitzer vergessen die Impfungen oder denken: „Was soll schon passieren!“

Wir haben euch die wichtigsten Informationen über die Tierimpfung hier zusammengestellt:

Was tut ein Impfstoff für mein Tier?
Wird dein Tier geimpft, so werden damit abgeschwächte Krankheitserreger in seinen Körper gebracht. Die wiederum regen das sein Immunsystem an, Abwehrstoffe zu bilden. So ist dein Tier dann gerüstet, wenn es dann von Bakterien oder Viren heimgesucht wird.

Und warum muss ich mein Tier immer wieder gegen dasselbe impfen lassen?
Das Immunsystem kann sich die Informationen über Krankheitserreger nur eine begrenzte Zeit merken. Die Wiederholdungsimpfungen dienen dazu, es auf dem Laufenden zu halten und dem Körper immer die neuen Informationen bereitzustellen, damit Krankheitserreger effektiv abgewehrt werden können. Deshalb informiert dich unsere MiZOO APP oder auch dein Tierarzt, wenn der nächste Impftermin notwenig ist.

Vor der Impfung
Vor der Impfung wird geschaut, dass dein Tier so gesund ist, dass sein Immunsystem nicht übermäßig durch eben die Schutzmaßnahme belastet wird. Deshalb untersucht dein Tierarzt deine Fellnase, hört das Herz ab, tastet den Bauch, schaut Zähne, Augen und Ohren an. Sollte sich hier an irgendeiner Stelle eine Krankheit zeigen, z.B. entzündete Augen oder großer Flohbefall, dann wird dein Tier erst hiergegen behandelt. Ein gesunder Körper verträgt Impfungen deutlich besser. Dein Tier wird dann auch gewogen und das Gewicht in seiner Kartei vermerkt.

Wie oft muss mein Tier geimpft werden und wogegen?
Die meisten Tierärzte richten sich weitgehend nach der Empfehlung der „ständigen Impfkommission und deren „Deutschen Impfempfehlungen für die Kleintierpraxis“ des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte aus dem Jahr 2006. Der Komission Wissenschaftler der deutschen Hochschulen, ein Mitarbeiter der Zulassungsbehörde für Impfstoffe und ein praktizierender Tierarzt an.

Was bedeutet „Grundimmunisierung“?
Damit dein Tier belastbar vor schweren Krankeiten wie Staupe oder Leptospirose geschützt ist, muss es zunächst „grundimmunisiert“ werden. Als Grundimmunisierungen von Welpen gelten alle Impfungen in den ersten beiden Lebensjahren. Hunde- und Katzenwelpen sind in den ersten 6 – 8 Lebenswochen durch die Muttermilch geschützt, wenn ihre Eltern einen durchgängigen Impfschutz besitzen. Deshalb bekommen sie ihre erste Impfung normaler Weise mit 8 Wochen. Damit das Immunsystem sich dann mindestens ein Jahr lang erinnert, wie die Kankheitserreger aussehen, erfolgt nach 3 – 4 Wochen, also mit 11 – 12 Wochen, die erste Nachimpfung. Im Alter von 15 – 16 Wochen wird das Immunsystem noch einmal erinnert. Den Abschluss der Grundimmunisierung bildet die Nachimpfung nach weiteren 12 Monaten.


Kann ich auch Impfungen auslassen?
Wie wichtig ist dir die Gesundheit deines Tieres? In den ersten Wochen in einer neuen Familie sind Welpen besonders stress- und krankheitsanfällig. Eine Krankheit, zumal eine potentiell tödliche, wird er ohne entsprechenden Impfschutz nicht überstehen. Und im Erwachsenenalter, wenn das Immunsystem nicht mehr durch Impfungen erinnert wird, kann das genau so passieren.


Muss man denn wirklich nachimpfen lassen? Das ist doch teuer!
Der Hauptbestandteil der Impfung ist nicht die Impfspritze, sondern die Untersuchung deines Tieres. Nur so kann festgestellt werden, ob Herzfunktion und Blutdruck normal sind, wie gut dein Tier hört, sieht oder riecht usw.? Und es spielt die Ermittlung des individuellen Risikos, eine Krankheit zu bekommen, eine große Rolle. Was du auch bedenken kannst: Impfstoffe gegen einzelne Krankheiten sind oft teurer als Kombinationsimpfstoffe. Es kann also sein, dass eine Impfung gegen weniger Krankheiten mehr kostet als die gegen viele. Sprich mit deinem Tierarzt darüber!

Im nächsten Artikel zeigen wir euch dann die wichtigsten Impfungen, die ihr du bei deinem Tier vornehmen lassen solltest.

Bleibt schön gesund!
Euer Team von O’ZOO