Clickertraining Flohschutz Blog

Los geht’s – um die ganze Welt!

Mit Hund und Katze reisen, am liebsten um die ganze Welt!

Die Urlaubszeit naht mit großen Schritten und manch einer möchte seinen Hund oder seine Katze auf keinen Fall zu Haus lassen. Um deine Fellnase mitzunehmen, musst du allerdings ein paar wichtige Dinge beachten! Hier bekommst du einen Überblick:

Wir empfehlen dir zuerst einmal, den Tierarzt frühzeitig aufzusuchen, wenn du mit deinem Haustier verreisen möchtest.

Je nach Reiseland kann es Wochen oder sogar Monate dauern, bis du alle notwendigen Unterlagen und Impfungen zusammen hast. Sollte dein Reiseziel innerhalb der EU liegen, empfehlen wir, mindestens zwei Monate vor Reiseantritt den Tierarzt aufzusuchen. Bei einem Bestimmungsort außerhalb der EU, solltest du noch früher den Tierarzt aufsuchen. Bei der Koordination und Planung kannst du natürlich wie immer auf die Funktionen deiner Mizoo App vertrauen.

Innerhalb der EU ist beim Verreisen mit Hunden und Katzen auf folgende Voraussetzungen zu achten:

  • Gültige Tollwutimpfung: Die Impfung muss mindestens 21 Tage alt sein, die Gültigkeitsdauer des Impfschutzes richtet sich nach den Angaben des Herstellers, sie muss im EU-Heimtierausweis vermerkt werden; die meisten Impfstoffe sind nun drei Jahre gültig, manche sogar vier Jahre.
  • Verpflichtende Kennzeichnung mit Mikrochip oder gut lesbare Tätowierung: Aber das ist nur dann zulässig, wenn diese vor dem 03.07.2011 vorgenommen wurde.
  • Heimtierausweis: Seit der gesetzlichen Neuerung 2014 gibt es den EU-Heimtierpass. Es ist ein amtliches Dokument, das unbedingt mitgeführt werden muss. Wer ohne diesen Pass unterwegs ist, riskiert, dass sein Tier in Quarantäne gestellt wird und er für die entsprechenden Kosten aufkommen muss. Für die Ausstellung des Passes muss dein Tier in das landesweite Heimtiermelderegister des tierärztlichen Dienstes eingetragen sein.

Dein Tierarzt trägt Impfung, Kennzeichnung und Beschreibung des Tieres in den Heimtierpass ein und du als Tierhalter musst unterschreiben. Um Fälschungen und Korrekturen zu verhindern, wird nun alles ordnungsgemäß laminiert.

Im Dokument sind außerdem die Kontaktdaten und die Unterschrift des ausstellenden Tierarztes vermerkt. EU-Heimtierausweise, die vor dem 29.12.2014 ausgestellt wurden, behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Generell gilt natürlich, dass sich diese Regelungen aufgrund von seuchenpolitischen Entwicklungen jederzeit ändern können.
Hinsichtlich Änderungen der Bestimmungen sowie Auskünften über die Nicht-EU-Länder, wende dich bitte zeitnah an die entsprechenden Botschaften, Konsulate, Fremdenverkehrsämter oder Reiseveranstalter.

 

Gute Reise und bleibt schön gesund!
Euer Team von OZOO