Parasiten Weg!

Flöhe und Zecken behandeln – Was heisst eigentlich „Repellent“?

 

Wenn sich deine Fellnase Flöhe, Zecken oder andere Parasiten eingefangen hat, musst du die Behandlung möglichst schnell starten, damit sich die ungebetenen „Bewohner“ nicht mehr vermehren und dein Tier – und möglicherweise auch dich – schädigen und krank machen.

Viele Präparate haben dabei nicht nur allein eine abtötende Wirkung, sie sind auch so genannte Repellents. Das bedeutet, dass sie eine abwehrende bzw. abschreckende Wirkung haben, ohne zu töten. Hast du dein Tier aufgrund eines akuten Befalls mit Parasiten mit einem Präparat wie z-B. Firplaone® behandelt, das auch ein Repellent ist, dann sorgt es dafür, dass alle Parasiten abgetötet werden und neue dein Tier nicht befallen. Das macht ein spezieller Geruchsstoff im Präparat.

Zusätzlich kannst du dein Tier so auch vor Parasitenbefall schützen, wenn es nicht akut befallen ist. Während der Zeckensaison im Frühjahr/Sommer/Herbst und während der Flohsaison im Herbst/Winter ist es ratsam, über eine Prophylaxe mit einem Repellent nachzudenken. Hier behandelst du dein Tier alle 4 Wochen mit dem Präparat und profitierst von seiner abschreckenden Wirkung auf Parasiten. Flöhe und Zecken befallen dein Tier so gar nicht erst.

Wir beraten dich gern zu Repellents und passenden Antiparasitika!
Bleibt schön gesund!
Dein Team von O’ZOO